IND EX® Rückblick des 4. Deutscher Brand- und Explosionsschutzkongress in Dortmund, Deutschland



… die Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte ist wunderbar gelungen: Am 07. und 08. November 2018 fanden sich zum vierten Mal über 80 Teilnehmer aus dem Brand- und Explosionsschutz im Kongresszentrum der Westfalenhallen in Dortmund beim 4. Deutschen Brand- und Explosionsschutzkongress ein. Auch dieses Mal ist es Stefan Penno, Präsident des IND EX® e.V., zusammen mit Prof. Dr. Uli Barth (Universität Wuppertal), Dirk Aschenbrenner (Präsident des vfdb), und Gerhard Nied (Explosionsschutzexperte der AZO GmbH & Co. KG) gelungen, einen spannenden Kongress auf die Beine zu stellen.

Das Programm war breit gefächert und hat allen Teilnehmern neben den wissenschaftlichen Vorträgen einen Überblick über die neusten Erkenntnisse der IND EX® Forschung gegeben. Die praxisbezogenen Vorträge rundeten das Programm wunderbar ab und sorgten somit für einen abwechslungsreichen und informativen Kongresstag. Nach den Vorträgen wurde den Teilnehmern eine Explosionsvorführung – live und hautnah - auf dem Messegelände geboten. Der Tag wurde dann mit einer Einladung zur Messeparty beendet.

Am zweiten Tag besuchte ein Teil der Kongressteilnehmer im Rahmen einer Exkursion die DASA-Arbeitsweltausstellung in Dortmund. Die Exkursion war sehr interessant und hat den Teilnehmern so die wahnsinnige Entwicklung im Arbeitsleben aufgezeigt.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen und der Verabschiedung auf dem Messegelände hatte man noch die Möglichkeit, die Messe SOLIDS 2018 zu erkunden. Das Feedback aller Teilnehmer und Referenten war durchweg positiv. Somit ein gelungener Tag für alle Beteiligten. Und VDSI Weiterbildungspunkte gab es zu den vielen Experten aus allen Bereichen noch dazu.

IMG
IMG
IMG 20181107
IMG
IMG 20181107
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG 20181107
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG
IMG

shaping the future of industrial explosion protection.

© IND EX® e.V. | 2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok