University of Wuppertal
  • Kontakt Details:

    University of Wuppertal
    Gaussstr. 20
    42199 Wuppertal, Germany
    phone +49 202 439-2414
    fax +49 202 439-3922
    website besuchen
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Kontakt Partner:

    Prof. Dr.-Ing. Uli Barth
University of Wuppertal contact partner |  Prof. Dr.-Ing. Uli Barth

Lehrstuhl für Methoden der Sicherheitstechnik und der Ereignisforschung

Die Sicherheitstechnik beinhaltet alles, was Risiken im modernen Industriealter angeht, mit welchen die Menschen und die Umwelt konfrontiert werden. Dies ist ein unabhängiger Studiengang an der Universität Wuppertal.
Er deckt alle Gesichtspunkte im Zusammenhang mit den Risiken unterschiedlicher Art ab. Eine methodische Grundlage ist erforderlich. Technische Komponenten sowie organisatorische und Verhaltensaspekte müssen in diese methodische Grundlage integriert werden. Der Lehrstuhl für Methoden der Sicherheitstechnik und Ereignisforschung (MSU). Einer der aktuell 23 Lehrstühle der Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik, strebt nach einem wissenschaftlich fundierten Ansatz in allen Gesichtspunkten der Sicherheitstechnik. Eine multidisziplinäre Art zu lehren, lernen und arbeiten ist für angemessene Lösungen unterschiedlicher Arten von Problemen auf dem Gebiet der Sicherheitstechnik wesentlich. Daher ist es wichtig, verschiedene Bereiche der Wissenschaft - von der Wissenschaft bis zur Technik und Wissensgebieten, wie Medizin und Psychologie - unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit einzubeziehen. Mit unserer Lehrtätigkeit liefern wir unseren Studenten die Grundlagen der Sicherheitstechnik. Dadurch werden sie auf ihre berufliche Laufbahn vorbereitet und lernen in verschiedenen Arbeitsgebieten verantwortlich zu handeln. Unsere Anstrengungen in der Forschung zielen darauf ab, die theoretischen und methodologischen Grundlagen der Sicherheitstechnik als wissenschaftliche Disziplin zu entwickeln. Neueste wissenschaftliche Errungenschaften werden dann auf praktische Forschungsprojekte angewandt und weiterentwickelt, um den Nutzern in den Industriebereichen und der Wissenschaft zu ermöglichen, die von unserer Forschung abgeleiteten Methoden bereitwillig zu verwenden.
Unsere Hauptforschungsgebiete sind:
  • ✓ Methodische Beurteilung und Steuerung sicherheitsrelevanter Gesichtspunkte in Industrieanlagen und Gebäuden
    ✓ Normative und historische Grundlagen der Sicherheitstechnik und Sicherheitswissenschaft sowie Katastrophenschutz und Notfallmanagement
    ✓ Innovative Brandbekämpfungstechniken (z.B. Kohlebrände oder Unfälle, welche gefährliche Güter beinhalten) und Forschung an Brandlöschsystemen (z.B. Funkenmelder und Sprühtrockner)
Während unserer gesamten Forschungen arbeiten wir eng mit unseren Industriepartnern, wissenschaftlichen Netzwerken und öffentlichen Behörden zusammen.

shaping the future of industrial explosion protection.

© IND EX® e.V. | 2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok